Unsere Weine
  Weißweine Weißherbst & Rotweine

wein1.gif    wein3.gif    wein2.gif


Riesling

Der Riesling ist in der Pfalz die wichtigste Rebsorte. Die Sorte wurde bereits im frühen 15 Jahrhundert angebaut. Die Weine sind rassig-frisch elegant, vornehm und durch fruchtige Säure gekennzeichnet.

Passend zu: Fisch, Geflügel, heller Braten, gegrilltem Fleisch


Müller-Thurgau

Nach dem Riesling ist der Müller-Thurgau die zweitwichtigste Rebsorte der Pfalz. Er wurde 1882 in Geisenheim gezüchtet und ist nach dem Züchter Prof. Dr. H. Müller-Thurgau genannt. Die Weine sind blumig fruchtig mit leichtem Muskatton und geringer Säure.

Passend zu: Fisch, Käse und leichte Speisen


Weißer Burgunder

Der Weißburgunder ist international auch als „pinot blanc“ bekannt und hat eine große Fangemeinde. In der Pfalz ist er jedoch noch ein Geheimtipp, zur Zeit ist ca. 3% der pfälzischen Rebfläche mit dem pikant an Äpfel erinnernden Weißwein bepflanzt.

Passend zu: Fisch und leichten bis kräftigen Fleischspeisen


Kerner

Ein junger, selbstbewusster Aufsteiger aus dem Hause Riesling (Kreuzung Blauer Trollinger und weißer Riesling), der in Geschmack und Säure viel vom Vater hat. Mit seiner frischen, gehaltvoll-würzigen Art hat er die Herzen der Weinliebhaber im Sturm erobert und wächst in der Pfalz auf mehr als 6 Prozent der Weinbergsfläche. Der Wein ist kräftig und würzig.

Passend zu: Terrinen und kräftigen Fleischspeisen


Silvaner

Deutschland besitzt die größte Silvaneranbaufläche der Welt, in der Pfalz sind fast 5% der Fläche mit dem fruchtig, milden Wein bestockt. Die Herkunft der Rebe ist noch unbekannt, man munkelt aber, dass sie aus Transilvanion kommt (dem Land wo angeblich auch Vampire zu Hause sind).

Passend zu: Spargel, Fisch und hellem Fleisch


Morio-Muskat

Der einzig „waschechte Pfälzer“ unter den Weißweinen, hat eine Anbaufläche von ca. 2%. Er wurde an der Lehr- und Forschungsanstalt in Neustadt gekreuzt und auf dem Geilweilerhof in Siebeldingen vermehrt. Er liefert Weine mit einem stark ausgeprägten würzigen Bukett.

Passend zu: kräftigen Nachspeisen, würzigem Käse, Aufläufe, Eintöpfe


Chardonnay

Der Chardonnay ist eine weiße Mutation aus der Burgunderfamilie. Möglicherweise wurde er von den Kreuzfahrern vom Libanon nach Burgund gebracht.
Der Wein zeichnet sich durch eine markante Frucht und deutliche Säure aus. Diese Weine sind zur Zeit sehr in Mode

Passend zu: Fisch, hellem Braten und zu italienischen Speisen


Grauer Burgunder

Der graue Burgunder wird auch als Ruländer bezeichnet. Charakterlich ist die Bildung von Rosinen die viel zur typischen Ausprägung der im allgemeinen extracktreichen und säurearmen Weine beitragen. Die Burgunderweine sind feurig, vollmundig und von eigenartigem zarten Aroma. Im Sortiment der Deutschen Weine gehört der Grauer Burgunder (Ruländer) zu den Spitzengewächsen(ca. 4 % der Rebfläche in der Pfalz).
Kabinett trocken zu: Geflügel, Braten und zu italienischen Speisen

Spätlese zu: Süßspeisen, gewürztem Käse, kräftiger Braten


Gewürztraminer

Der Gewürztraminer gehört zu den qualitativ besten Sorten unserer Heimat. Er weist ein sehr feines an Rosenduft erinnerndes Bukett auf. Die Weine des Traminers sind kräftig, mild und sehr aromatisch.

Passend zu: Süßspeisen und Gebäck